Geschichte


Am 24.04.2009 wurde YeboYes e.V. gegründet.

 

Wir, die Gründungsmitglieder von YeboYes, waren zu unterschiedlichen Zeiten für je ein Jahr Praktikantinnen und Praktikanten in der Kenosis Community und haben das Projekt dadurch von Innen kennengelernt. Wir waren Teil des ganz normalen Alltags der Gemeinschaft und wurden zum Beispiel eingesetzt in der Betreuung der Kindergartenkinder oder für die Nachmittagsgestaltung der in Kenosis lebenden Kinder. Wir leisteten Fahrdienste, übernahmen Hausmeistertätigkeiten, putzten uns die Finger wund, fütterten Hühner und bestellten den Gemüsegarten. Wir nahmen an den Wochenbesprechungen der Kenosis Community teil und hießen Besucher willkommen. Wir wurden Mitglieder der Gemeinschaft „auf Zeit“ und die Probleme und Herausforderungen der Gemeinschaft wurden eine Zeit lang die unsrigen.

Wir lernten auch die Lebensumstände in Südafrika kennen, angefangen bei dem Verhältnis zwischen weißen und schwarzen Südafrikanern, dem Leben auf dem Land und in der Stadt, dem Schulsystem, der großen Kluft zwischen Arm und Reich, bis hin zur medizinischen Infrastruktur und Politik im Land. 

 

Mit Ende des Praktikumsjahres lagen dann mehr als 10.000 Kilometer zwischen Kenosis und uns. Diese räumliche Distanz möchten wir durch den YeboYes e.V. überbrücken, um weiter teilzunehmen und teilzuhaben an den Geschehnissen und Entwicklungen der Kenosis Community. YeboYes liegt es am Herzen die Menschen in Kenosis so weit wie möglich zu unterstützen, mit tatkräftigem Beistand und finanziell.

 

2009 - 2018: Entwicklungen bei YeboYes. Die Zeit ist vorangeschritten und wir befinden uns im Jahre 2018. Folgendes hat sich in den letzten 9 Jahren ereignet:

  • Es hat sich ein drei- bis vierköpfiges Vorstandsteam herausgebildet, das sich regelmäßig über Skype zu Vorstandssitzungen trifft und die anstehenden Aufgaben des Vereins und Entwicklungen in Kenosis bespricht.
  • YeboYes hat 25 Mitglieder gewonnen, die sich aktiv und regelmäßig für die Kenosis Community engagieren.
  • Über die Jahre konnte YeboYes einen guten Austausch mit der Kenosis Community organisieren.
  • YeboYes konnte erreichen, dass jährlich einige tausend Euro nach Südafrika überwiesen werden.
  • YeboYes wird von Kenosis als Partner in Deutschland wahrgenommen und übersetzt und verschickt zum Beispiel die Rundbriefe der Kenosis Community an Freunde und Interessierte in Deutschland.
  • Die Kenosis Community hat in Kooperation mit finanzieller Unterstützung von YeboYes einen Education Fond gegründet. Aus diesem wird seit Sommer 2017 Khelo aus Kenosis ein Studium (Government, Business and Ethics) in Pietermaritzburg ermöglicht.
  • Wir haben gelernt: YeboYes und Freunde der Kenosis Community, auch in Deutschland, haben Kenosis viel zu geben, über das Finanzielle hinaus. Es geht um einen Ideenaustausch und gegenseitige Motivation, aber auch um die Entwicklung kreativer neuer Gedanken und Wege!